WISL - Hauspost
 
(Eintrag vom 17.06.10)
Seminarrücktrittversicherung - manchmal sinnvoll. 
Wenn Sie kurzfristig Ihre Teilnahme an einem Seminar aus Krankheitsgründen absagen, sind wir immer bemüht einen Ersatzteilnehmer zu finden. Gelingt uns das nicht, so müssen wir Ihnen die Seminargebühren berechnen.
Wir empfehlen daher Privatpersonen den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung, um das finanzielle Risiko zu minimieren. In den "Reisepreis" können Sie hierbei neben den Seminargebühren auch die Kosten für Anreise und ggflls. Übernachtung einrechnen. Eine solche Reiserücktrittversicherung bietet Ihnen z.B. TravelSecure der Würzburger Versicherungs-AG oder die HanseMerkur Reiseversicherung an.

[zum Seitenanfang]