Prämiengutscheine

Zahlt sich aus - Nutzen Sie staatliche Förderung für Ihre Weiterbildung und Seminare

Sie möchten ein Seminar oder eine Weiterbildung am Wieslocher Institut für systemische Lösungen belegen und sich beruflich weiterbilden?

Es gibt unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit Ihre individuelle berufliche Weiterbildung am WISL mit einer teilweisen Finanzierung der Länder oder des Bundes fördern zu lassen.

Wegweiser zu Ihrer Förderung

Mit welcher Förderung können Sie Ihre Weiterbildung fördern lassen?

 

1. Förderung des Bundes:

Ab Juli 2014 gilt eine neue Förderrichtlinie zur Förderung von Prämiengutscheinen
(3. Förderphase von 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2017).

Pro Person kann im Rahmen dieser Förderrichtlinie nur noch alle zwei Kalenderjahre ein Prämiengutschein ausgestellt werden. Ausschlaggebend ist das Jahr der Gutscheinausgabe. Prämiengutscheine dürfen nur noch für Weiterbildungen eingesetzt werden, deren Gebühren
nicht mehr als 1 000 Euro (inkl. MwSt.) betragen.

Fördermaßnahme

Voraussetzungen

Höhe der Förderung

 

Bildungsprämie

 

Erwerbstätig Beschäftigte über 25 Jahren

zu versteuerndes Jahreseinkommen unter
20 000 Euro

deutsche Staatsangehörigkeit bzw. gültige Arbeitserlaubnis (Arbeitszeit durchschnittlich mind. 15 Stunden pro Woche)

Weitere Informationen unter:
http://www.bildungspraemie.info/

 

Der Prämiengutschein
50% der Kosten,
max. jedoch
500 Euro

 

2. Förderung der Länder:

Fördermaßnahme

Voraussetzungen

Höhe der Förderung

 

Hessen: Qualifizierungsscheck Hessen

 

momentan keine Ausstellung möglich

   
 

Nordrhein-Westfalen: Bildungsscheck NRW

 

Der Bildungsscheck richtet sich an Beschäftigte und Betriebe. Für Beschäftigte:

Erwerbstätig Beschäftigte mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen von bis
zu 20 000 Euro

Geringfügig Beschäftigte, Teilzeitbeschäftigte und Minijobber ohne andere Hauptbeschäftigung

Beschäftigte in Mutterschutzurlaub
oder Elternzeit

Im Unternehmen mithelfende Familienangehörige (ohne andere Hauptbeschäftigung)

Mitarbeitende Betriebsinhaber/Eigentümer
in den ersten fünf Jahren nach Unternehmensgründung

Noch Beschäftigte, aber kurz vor der Arbeitslosigkeit

Berufsrückkehrende, die spezielle Bedingungen erfüllen

Weitere Informationen unter:
http://www.bildungsscheck.com/

 

50% der Kosten,
bis zu 2 000 Euro
zu den Weiterbildungskosten

 

Rheinland-Pfalz: QualiScheck RLP

 

Sie gehören zu einer der folgenden Personengruppen:

Abhängig Beschäftigte mit Hauptwohnsitz in RLP. Eine Förderung ist abhängig vom Einkommen.

Weitere Informationen unter http://www.qualischeck.rlp.de/

 

50% der Kosten,
max. jedoch
500 Euro pro Jahr

 

weitere Länder

 

Einige Länder bieten weitere Förderungen an. Informationen hierzu finden Sie direkt auf den Internetseiten:

Bildungsscheck Brandenburg
http://www.masf.brandenburg.de/cms/
detail.php/bb1.c.185138.de

Mecklenburg-Vorpommern
http://www.weiterbildung-mv.de/bildungsschecks.cfm

Förderdatenbank
Eine Übersicht über alle Förderungsmöglichkeiten von Kommunen, Ländern, Bund und EU bietet die Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie:
http://www.foerderdatenbank.de

   

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, rufen Sie im WISL unter der Telefonnummer 06222 - 552761 an.
Frau Steiner und Herr Rämmele beraten Sie gerne.

Das WISL bedankt sich ganz herzlich bei Rebecca Hilzinger, die in mühevoller Kleinarbeit alle erforderlichen Unterlagen zum Thema berufliche Förderung auf Bundes- und Landesebene zusammengetragen und aufbereitet hat.

 

[zum Seitenanfang]