Kinderschutz

Kurstitel Fortbildung Systemische Kinderschutzfachkraft
Handlungskompentenz im Kinderschutz – vom Erkennen zum Handeln zum Veränderungen anstoßen
Kurscode 1505
ReferentInnen Mit Philipp Wradatsch, Anna-Lena Duttenhöffer, Stefanie Milz
Beschreibung
(mit Zertifizierungsmöglichkeit zur insoweit erfahrenen Fachkraft nach § 8a)
 
Nach wie vor stellt das Thema “Kindeswohlgefährdung” für alle Fachleute eine besondere Herausforderung dar. Effektiver Kinderschutz wirft heute mehr denn je Fragen auf, die fachlich und strukturell beantwortet werden dürfen.
 
Die Weiterbildung möchte eine Schnittstelle zwischen Beurteilen, Handeln und Schützen herstellen. Die Teilnehmer sollen am Ende der Weiterbildung eine Gefährdung, mit Einbeziehen verschiedener Faktoren, einschätzen können und durch die systemische Haltung Kinder gemeinsam mit den Eltern und den Helfern zu einer schützenden Haltung führen können.
 
 
Modul 1
Rechtliche Grundlagen und Gefährdungsmomente
10.06. - 12.06.2021
 
Modul 2
Systemische Sicht von "Problemen" / systemische Haltung
03.08. - 05.08.2021
 
Modul 3
Systemische Sicht von "Problemen" / systemische Haltung (Vertiefung)
28.09. - 30.09.2021
 
Modul 4
Beratung Ratsuchender als InsoFa
16.12. - 18.12.2021
 
Zertifizierung
Nach erfolgreicher Teilnahme an allen 4 Modulen und einer schriftlichen Ausarbeitung einer Gefährdungseinschätzung kann gegen eine Gebühr von 250 € die Bescheinigung ausgestellt werden - Angaben hierzu finden Sie unter www.insofa.de
 
 
Zielgruppe  
Pädagogen aus Kitas, Schulen, öffentlichen und freien Trägern; Vereinsmitglieder; systemische Berater  
 
  
 
 
 
Kursbeginn 10.06.21 um 10:00 Uhr
Kursende 18.12.21 um 14:00 Uhr
Seminarzeiten 1. Tag: 10:00 – 18:30. 2. Tag: 09:00 – 18:00, 3. Tag: 09:00 - 14:00 Uhr
 
Max. Teilnehmer
Max. Beobachter
Sonstiges Seminarort: AKASA Seminarhaus, Gipserstraße 15, 67433 Neustadt/Weinstraße
Anmeldung
Ich möchte mich anmelden als


[zum Seitenanfang]